wpShopGermany GUI

Heute gibt es den ersten Bericht über die wpShopGermany4 Beta. Damit der geneigte Leser auch sieht, dass hier nicht nur hohle Phrasen gedroschen werden, so wie das gern bei größer budgetierten Mitbewerbern der Fall ist. 🙂

Ich möchte den Anfang mit leichter Kost machen und zwar mit ein paar Bildern aus dem Backend:

Wir nutzen für die Backend GUI Bootstrap. Das hilft uns in mehreren Ebenen. Zum einen wird das Backend dadurch responsiv (sollten wir hier eine CSS Regel vergessen haben, bitte meldet das dann hier, danke!), zum anderen wirkt es damit deutlich aufgeräumter und passt sich prima an das WordPress Backend an.

Erkennt man, dass sich hier etwas getan hat?

15 Antworten auf „wpShopGermany GUI“

  1. Nein erkennt man nicht 😉

    Spaß beiseite, sieht sehr gut aus und es macht sehr neugierig. Wir freuen uns schon unsere ticket Shops mit diesem Update zu beglücken. Wir hoffen allen voran das die WP Multisite Fähigkeit ohne Probleme laufen wird 😉

    1. Hallo Karsten!
      Das hängt ganz davon ab, was du unter einfach verstehst. Jeder Shop ist anders und die Unterschiede der beiden Versionen sind immens.
      Wir werden aber versuchen möglichst alles so einfach wie möglich zu halten. Dafür ist die Beta-Phase gedacht. Damit wir Feedback von den Anwendern bekommen.

  2. Guten Tag,

    muss man für die neue Version nur nach einem Backup den Update durchführen oder muss man noch Konfigurationsarbeiten leisten?
    Ich bin gespannt auf die neue Version.

    Beste Grüße aus Bayern

    1. Hallo Rosemarie!
      Ein Backup solltest du vor jedem Update machen.
      Das Update auf Version 4 wird sehr umfangreich, wir werden dazu selbstverständlich eine Anleitung schreiben.

  3. Hallo Roger,
    „supportet“ die 4er Version auch unterschiedliche Nummernkreise? Es sind in der Bestellübersicht nämlich 2 verschiedene Nummernkreise zu sehen…
    Ich weiß auch schon, wo ich in der Bestellübersicht die Rechnungsnummern anzeigen lasse, wenn schon eine Rechnung ausgestellt ist. Dazu aber dann später mehr im Forum…

    1. Hallo Solana!
      Nein. Der Screenshot zeigt nur, dass zu einer bestimmten Zeit die Formatierung umgestellt wurde.

  4. Das wird sicher spannend.

    Kann man damit rechnen, dass die Version 4 die WordPressmöglichkeiten in Sachen Custom Post Types voll unterstützt?
    Ich denke als erstes hier an die bisher rudimentäre Kategorieverwaltung oder auch an Tagging-Möglichkeit, damit man auch mit Grid-Systemen anderer Hersteller arbeiten kann wie z.B. Visual Composer, die ja meist ein anderes Shop-Plugin als Standard unterstützen.
    Weiter auch, die sonstigen Möglichkeiten wie Entwurf, öffentlich etc. oder die Bilderverwaltung über die Mediathek.

    1. Hallo Collandi!
      Einiges wird besser unterstützt, du darfst gespannt sein. Dennoch will ich nicht zu viel versprechen. Mit Version 4 haben wir auf jeden Fall einen besseren Grundstein gelegt, auf welchen wir zukünftig besser aufbauen können.
      Die Wunschliste der Features ist lang und kann nicht mit einmal abgearbeitet werden. Ein sicherer Releasetermin ist zunächst wichtiger.

  5. Hallo, gibt es denn Änderungen bei den Systemvoraussetzungen, z.B. php-Version, benötigte Zusatzmodule auf dem Server?

    Bin neugierig auf die neue Version.

    1. Hallo Klaus!
      Änderungen an den Vorraussetzungen wird es keine gravierenden geben. Wir werden lediglich erstmals offiziell PHP7 unterstützen.

  6. Hallo Alle,
    als ich Anfang des Jahres meinen Shop eingerichtet habe, bin ich über Probleme mit einem anderen WordPress-PlugIn gestolpert: Yoast SEO. Mit diesem PlugIn ist der Shop abgestürzt.
    Inzwischen nutze ich ein ähnliches SEO-PlugIn ohne Probleme. Yoast gefällt mir aber deutlich besser.
    Habt Ihr damit schon getestet?

    1. Hallo Benedikt!
      Bei Fragen zur aktuellen Software helfen dir die Jungs vom Support im Forum.
      Tests mit anderen Plugins haben wir noch nicht gefahren. Aber evtl kannst du uns da helfen, wenn die Beta draußen ist?

Kommentare sind geschlossen.